Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

Header Logo Blog

 "Hunde machen das doch untereinander auch so"

Dieser Text ist ein etwas aufgehübschter Auszug aus einer Facebook-Diskussion, dementsprechend ist auch die Schreibe :-) 

Bist Du der Meinung, dass es richtig ist, Hunde zu rempeln, zu stupsen oder körpersprachlich zu bedrohen? Denkst Du, dass Dein Hund das versteht, weil „Hunde das doch untereinander auch so machen“?

Dann vergisst Du etwas:

TsdSonjaWenn Du rempelst, stupst oder körpersprachlich bedrohst, dann pickst Du Dir einfach ein paar Dinge aus der riesengroßen Welt der Kommunikation unter Hunden heraus, die Dir gerade in den Kram passen. Du hoffst, dass Du sie umsetzen kannst und dass die Hunde dann schon verstehen, was Du möchtest, denn Hunde kommunizieren ja auch so untereinander.

 

Was Du dabei völlig vergisst: Du bist ein Mensch! Du kannst nicht so kommunizieren wie ein Hund, dafür fehlen Dir der Hundekörper und die entsprechenden Sinneswahrnehmungen. Du könntest niemals diese Feinheiten rüberbringen, die ein Hund rüberbringt. Dazu bist Du körperlich einfach nicht in der Lage. Du hast weder eine Schnauze, noch Fell, das Du sträuben kannst. Du kannst auch nicht Deine Rute so bewegen, dass sie einen bestimmten Gefühlsausdruck widerspiegelt (falls Du´s doch kannst, lass es mich bitte wissen). Du kannst Deine Ohren nicht aufstellen oder anlegen. Du kannst nicht so kommunizieren wie ein Hund.

Klar kannst Du rempeln, bedrohen oder stupsen. Je nach Hund schüchtert das den Hund ein (oder auch nicht...) und deswegen hemmst Du sein Verhalten. Aber Du glaubst doch nicht fünf Sekunden lang, dass Dein Hund denkt, Du wärst ein Hund, würdest kommunizieren wie ein Hund und er würde Dich deswegen "verstehen". Also ist es doch sinnbefreit, zu sagen, Du würdest blocken oder stupsen, weil Hunde das untereinander auch so tun. 

Du blockst oder stupst, weil Du ein Verhalten hemmen möchtest. Als Mensch! 

Diese Aussage "Hunde tun das doch auch untereinander" stimmt einfach nicht, weil Hunde eben anders miteinander kommunizieren als wir Menschen. Und das kannst Du nicht nachmachen, weil Du körperlich dazu nicht in der Lage bist.

Mit Deinem „Hunde tun das doch auch“ stehst Du Dir nur selbst im Weg, weil Du Dir die Möglichkeit abschneidest, anders als über vermeintlich hundliche Körpersprache mit Deinem Hund zu kommunizieren. 

Und es geht tatsächlich anders: Wenn Du mal davon abkommst, immer zu schreiben "Hunde tun das doch auch" und mal dazu übergehst zu schreiben "Ich blocke, etc., weil ich ein Verhalten hemmen möchte", bist Du auf einmal auf der Trainingsschiene und kannst Dir überlegen "Geht es vielleicht auch anders? Einfach so als Mensch?". Und dann erst kommt ein Denkprozess ins Rollen…

Liebe Grüße,
Sonja Meiburg

 

 

Sonja img 200x300

Sonja Meiburg ist Hundetrainerin,  Cheffin der Hundeschule Holledau und arbeitet mit ihrem Team im Großraum Mainburg

 Hundeschule Holledau bei Facebook

 

 

Bilder: Michele Baldioli